Skip to main content

Zwiebelsaft selbst herstellen + 6 Wirkungen des Hausmittels

Zwiebelsaft ist ein wahres Wundermittel für den Haushalt: günstig, vielseitig und wirksam. Bei welchen Leiden du den Saft genau anwenden kannst und wie du ihn herstellst, erklären wir dir im Folgenden.

Gerade in Kombination mit Honig kann Zwiebelsaft vor allem Husten effektiv lindern. Grund dafür sind seine antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Doch Zwiebelsaft kann noch viel mehr.

Was Zwiebelsaft ist

Was Zwiebelsaft ist

Zwiebelsaft ist ein altes Hausmittel, das seit Generationen Verwendung findet. Es wird vor allem gegen Husten eingesetzt und besitzt zahlreiche Eigenschaften, die den Hustenreiz lindern und die Entzündung schneller abklingen lassen. Darüber hinaus lässt sich der Saft ganz leicht selbst herstellen und ist darum sehr kostengünstig.

Aber nicht nur Zwiebelsaft, sondern auch die Zwiebel selbst kann bei zahlreichen Leiden hilfreich sein. Schließlich wurde die Zwiebel nicht ohne Grund zur Heilpflanze des Jahres 2015 gewählt. Dabei ist die Zwiebel erst einmal ein ziemlich unscheinbares Lebensmittel, das in nahezu jeder Küche zum Einsatz kommt. Der Durchschnittsdeutsche konsumiert im Jahr etwa sieben Kilo Zwiebeln. Die Zwiebel kann aber noch viel mehr als Speisen eine würzige Note zu verleihen. Sie verfügt über wichtige Vitamine, Nährstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die sich positiv auf deine Gesundheit auswirken können.

Darum wird die Pflanze schon seit Jahrhunderten als Heilpflanze genutzt. Sie zählt zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Ursprünglich stammt sie aus Mittelasien und gelangte erst im Mittelalter nach Mitteleuropa. Hier wird sie als Gemüse oder Gewürz genutzt. Dabei ist sie vielseitig einsetzbar, da sie sowohl roh verzehrt, gekocht oder gebraten werden kann. Erst beim Schneiden entwickelt die Zwiebel ihre heilenden Wirkungen. Darum ist auch die Weiterverarbeitung zum Zwiebelsaft empfehlenswert.

Doch nicht nur der Saft ist bei zahlreichen Beschwerden hilfreich. Du kannst aus der Zwiebel selbst Wickel, Umschläge und Sirup machen. Diese sind ebenfalls bei zahlreichen Leiden wirksam wie Atemwegsinfekten, Hautproblemen und Mittelohrentzündungen.

Zwiebelsaft selbst herstellen

Zwiebeln bekommst du in rauen Mengen zum günstigen Preis. Du kannst Zwiebelsaft also sehr gut kostengünstig herstellen. Denn für Zwiebelsaft brauchst du nur wenige Zutaten – und zwar Zwiebeln und Honig. Du kannst deinen Zwiebelsaft auch vegan zubereiten. Dazu greifst du einfach auf eine vegane Honigalternative zurück wie Agavendicksaft oder Ahornsirup. Mehr über die vegane Ernährung erfährst du hier.

Zwiebeln richtig schneiden

Zwiebeln schneiden mit Taucherbrille

Damit die Zwiebel ihre Wirkungen entfalten kann, musst du die Zwiebel schneiden. Und das ist mit einigen Tränen verbunden. Grund dafür ist der Stoff Alliin, der in der Zwiebel enthalten ist. Dieser reagiert mit der Aminosäure Alliinase, was für tränende Augen sorgt. Allerdings ist Alliin auch für viele gesundheitsfördernde Wirkungen der Zwiebel verantwortlich. Um von der Zwiebel zu profitieren, kannst du Tränen also nicht vermeiden.

Du kannst allerdings einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, damit deine Augen beim Zwiebel schneiden weniger tränen. Zuallererst solltest du zu einem scharfen Messer greifen. So kannst du die Zeit erheblich verkürzen, die du zum Schneiden der Zwiebel verwendest. Außerdem zerstörst du weniger Zellen und vermeidest auf diese Weise weniger Reaktionen, die für tränende Augen sorgen.

Deine Augen selbst kannst du mit einer Schutzbrille oder alternativ einer Taucherbrille schützen. So kannst du vermeiden, dass die Stoffe an deine Augen gelangen. Eine normale Brille hilft hier übrigens nicht. Statt deine Augen zu schützen, kannst du auch vermeiden, dass die Stoffe in die Luft gelangen, beispielsweise indem du die Zwiebel beim Schneiden unter Wasser hältst.

Nimm ein oder zwei Speisezwiebeln und schneide sie in kleine Würfel. Diese schichtest du nun abwechselnd mit circa drei Esslöffeln Honig in ein Glas. Verschließe das Glas und lasse es einige Stunden ziehen, am besten über Nacht.

Danach seihst du die Mischung durch ein Sieb, ein Tuch oder wahlweise einen Kaffeefilter ab. Fülle den Saft in ein steriles Gefäß, verschließe ihn gut und lagere ihn am besten im Kühlschrank. Dann hält er sich einige Tage.

Wenn du möchtest, kannst du deinem Zwiebelsaft auch Heilkräuter wie Salbei oder Anis hinzufügen. Diese können die Wirkungen des Zwiebelsafts verstärken und dem Saft eine besondere Geschmacksnote verleihen. Dazu legst du die Kräuter zusammen mit den Zwiebeln und dem Honig über Nacht ein. So können die wirksamen Inhaltsstoffe der Heilkräuter optimal in den Saft übergehen.

Zwiebelsaft mit Honig ist vor allem bei Husten und Erkältungssymptomen hilfreich. Willst du den Saft jedoch für andere Zwecke anwenden, solltest du auf die Zugabe von Honig verzichten. Dann stellst du den Saft einfach aus einer Zwiebel her. Dazu kannst du einen Entsafter nutzen oder den Saft einfach selbst aus den kleinen Zwiebelstückchen pressen. Fülle den Saft in ein steriles Gefäß und bewahre ihn im Kühlschrank auf. So hält er sich am längsten.

Zwiebelsaft kaufen

Zwiebelsaft in der Apotheke kaufen

Willst du auf die eigene Zubereitung des Zwiebelsafts verzichten, kannst du Zwiebelsaft auch im Handel erwerben, zumeist in Apotheken oder online. Dieser besteht aus frisch gepressten Bio-Zwiebeln und Zwiebelmus und kommt ohne Zusatz von Konservierungsmitteln, Zucker und Alkohol aus. Allerdings solltest du den Saft nach Anbruch zügig aufbrauchen, bestenfalls innerhalb von 14 Tagen. Du solltest nicht mehr als 60 Milliliter täglich zu dir nehmen, um den Zwiebelsaft bestmöglich zu vertragen. Dabei kannst du den Saft sowohl pur zu dir nehmen, als auch mit etwas Wasser verdünnen. Eine Flasche enthält meist um die 200 Milliliter und kostet zwischen fünf und sechs Euro.

Zwiebelpulver zum Würzen

Alternativ zu herkömmlichen Zwiebeln und Zwiebelsaft kannst du auch Zwiebelpulver oder Zwiebelgranulat erwerben. Dieses ist eher zum Würzen geeignet und lässt sich ebenfalls sehr gut zuhause zubereiten. Dazu lässt du in Streifen geschnittene Zwiebeln einfach mehrere Stunden im Backofen trocknen, so dass die Feuchtigkeit aus der Zwiebel entweicht. Die getrocknete Zwiebel zerkleinerst du dann im Mixer zu Pulver.

Zwiebelpulver hat einen intensiven Geschmack. So kannst du deinen Speisen ein Zwiebelaroma verleihen, ohne die Zwiebel selbst schneiden zu müssen. Dadurch kannst du einige Tränen vermeiden. Da das Pulver durch die Trocknung hochkonzentriert ist, brauchst du nur wenig davon verwenden, um deine Speisen zu würzen. Allgemein nimmst du circa einen Esslöffel Zwiebelpulver für eine mittelgroße Zwiebel.

Um die gesundheitlichen Vorteile der Zwiebel effektiv nutzen zu können, solltest du jedoch eher auf die unverarbeitete, rohe Zwiebel zurückgreifen. Zum Würzen ist Zwiebelpulver aus dem Handel jedoch bestens geeignet. Je nach Qualität und Menge bekommst du das Gewürz im Handel schon für wenige Euro.

Wirkungen von Zwiebelsaft

Zwiebelsaft gegen Husten

Zwiebelsaft ist vielseitig einsetzbar und kann gegen zahlreiche Leiden helfen. Damit die Zwiebel ihre Wirkungen entfalten kann, solltest du sie schälen oder schneiden. Dabei bildet sich aus dem enthaltenen Stoff Alliin das antibiotisch wirksame Allicin. Doch auch andere Inhaltsstoffe wie die Flavonoide Quercetin und Kaempferol haben helfende Wirkungen. Sie wirken unter anderem antiallergisch und entzündungshemmend. Darüber hinaus sind noch viele weitere wirkungsvolle Stoffe und ätherisches Öl enthalten, die weiterhin abwehrstärkend, schleimlösend und regenerationsfördernd wirken. Bei welchen Beschwerden diese Wirkungen förderlich sind, erklären wir dir im Folgenden.

Gegen Husten

Die wohl bekannteste Wirkung von Zwiebelsaft ist seine hustenlindernde. Inhaltsstoffe wie Flavonoide und ätherisches Öl beruhigen die Bronchien und bekämpfen Entzündungen. Darüber hinaus enthält der Saft Honig, der ebenfalls beruhigend auf die Schleimhäute wirkt. Empfehlenswert ist insbesondere Manuka-Honig, da dieser besonders gut gegen Bakterien vorgehen kann und stark entzündungshemmend wirkt.

Gibst du zudem Heilkräuter wie Huflattich, Salbei, Anis und Thymian hinzu, verstärkt sich die Wirkung des Zwiebelsafts zusätzlich. Die Pflanzen besitzen Heilwirkungen, die den Hustenreiz ebenfalls lindern können. Salbei wirkt beispielsweise schleimlösend und kann dafür sorgen, dass du festsitzenden Schleim besser abhusten kannst. Auch Anis wirkt schleimlösend und hustenstillend. Welche weiteren Hausmittel sich bei Hustenreiz eignen, erfährst du hier.

Nehmen solltest du deinen selbst gemachten Hustensaft über mehrere Tage. Damit er seine volle Wirkung entfalten kann, solltest du mehrmals täglich einen Teelöffel konsumieren. Am besten lässt du ihn dafür langsam den Hals herunterlaufen, so dass er so lange wie möglich an der betroffenen Schleimhaut wirken kann. Hustest du auch nach einer Behandlungswoche noch, solltest du einen Arzt konsultieren. Generell können sowohl Kinder als auch Erwachsene den Saft konsumieren. Kinder unter einem Jahr sollten aufgrund des enthaltenen Honigs auf den Konsum von Zwiebelsaft verzichten.

Bei Ohrenschmerzen

Neben Husten kommt Zwiebelsaft auch bei weiteren Erkältungssymptomen zum Einsatz. So kann eine Kompresse mit Zwiebeln gegen Ohrenschmerzen helfen. Dazu schneidest du eine Zwiebel in feine Würfel und schlägst sie in ein Tuch ein. Mithilfe einer Wärmflasche bringst du die Kompresse nun auf eine angenehme Körpertemperatur. Lege die Kompresse auf dein Ohr und fixiere sie mit einem Stirnband. Eine regelmäßige Anwendung dieser Zwiebelkompresse kann die Entzündung im Ohr abklingen lassen.

Bei Insektenstichen

Zwiebelsaft bei Insektenstichen

Bei Insektenstichen kann Zwiebelsaft ebenfalls wirksam sein. Der Saft kann die Entzündung abklingen lassen und abschwellend wirken. Auch bei Hämatomen, Frostbeulen und leichten Verbrennungen kannst du Zwiebeln zur Linderung anwenden. Dafür kannst du Zwiebelsaft auf die betroffene Hautstelle geben oder die Haut mit einer aufgeschnittenen Zwiebel einreiben.

Bei Diabetes

Auch Diabetikern soll die Einnahme von Zwiebelsaft zugute kommen. Dabei soll der Saft die Glukose-Werte bei Erwachsenen im Blut reduzieren. Laut einer Studie aus dem Jahr 2010 kann der Verzehr von rohen Zwiebeln gerade bei einer leichten Diabetes durchaus positive Wirkungen erzeugen, so dass sie eine hervorragende Ergänzung zu einer Therapie mit Antidiabetika bilden. Absprechen solltest du dies allerdings stets mit deinem behandelnden Arzt.

Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Zwiebeln und Zwiebelsaft können sich zudem positiv auf Herz und Gefäße auswirken. Grund dafür sind die enthaltenen Flavonoide, die Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen, indem sie unter anderem positiv auf den Blutdruck wirken. Vor allem das Flavonoid Quercetin soll das Risiko für Schlaganfälle und koronare Herzkrankheiten verringern. Darüber hinaus soll es blutdrucksenkend wirken und Thrombosen vorbeugen. Obwohl Quercetin auch in Äpfeln und Beeren enthalten ist, deutet eine Studie darauf hin, dass das Flavonoid aus Zwiebeln besonders gut aufgenommen werden kann.

Bei kreisrundem Haarausfall

Vitamin-D-Mangel-Symptom-Haarausfall

Zwiebelsaft bei kreisrundem Haarausfall

Kreisrunder Haarausfall ist entzündlich bedingt. Gerade deshalb kann Zwiebelsaft in diesem Fall hilfreich sein. Eine Studie mit 23 Patienten macht zumindest Hoffnung auf Erfolg. Dabei behandelten die Betroffenen die entsprechende Stelle über einen Zeitraum von zwei Monaten zweimal täglich mit Zwiebelsaft. Eine Kontrollgruppe mit 15 Personen behandelte die betroffenen Areale dagegen nur mit Leitungswasser. Nach sechs Wochen zeigten sich bei 20 Personen neue Haare, die ihren kreisrunden Haarausfall mit Zwiebelsaft behandelten – in der Kontrollgruppe dagegen nur bei zwei Patienten.

Weitere Formen von und Maßnahmen gegen Haarausfall findest du in unserem Ratgeber. Für Haarausfall bei Frauen haben wir einen eigenen Info-Artikel, der auch Tipps zum Styling beinhaltet.

10 votes, average: 4,60 out of 510 votes, average: 4,60 out of 510 votes, average: 4,60 out of 510 votes, average: 4,60 out of 510 votes, average: 4,60 out of 5 (10 votes, average: 4,60 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...

Ähnliche Beiträge