Skip to main content

Schüßler-Salz Nr. 4: 18 Wirkungen und 9 Zeichen für einen Mangel

Schüßler-Salz-Nr. 4 im Überblick

Kalium chloratum (Kaliumchlorid) ist das vierte der zwölf Originalsalze von Dr. Schüßler. Es hilft unter anderem bei der Reinigung des Körpers und wird für Drüsen, Haut, Schleimhäute und Atemwege eingesetzt. Wir stellen dir Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten des Salzes vor.

Kalium chloratum (Kaliumchlorid) – das Salz zur Reinigung des Körpers

Kalium chloratum (Kaliumchlorid) zur Reinigung des Körpers

Kaliumchlorid ist im ganzen Körper zu finden, fast in jeder Körperzelle. Es leistet einen wichtigen Beitrag zur Produktion von Faserstoffen im Blut und im Bindegewebe. Es sorgt dafür, dass das Blut nicht dickflüssig wird und dass im Körper keine übermäßigen Mengen an Schleim gebildet werden. Außerdem erfüllt es wichtige Funktionen im Verdauungstrakt, beim Flüssigkeits- und Salzhaushalt des Körpers und bei der Ausleitung giftiger Stoffe.

Schüßler-Salz Nr. 4 hilft dabei, diese Aufgaben zu unterstützen. Es wird in erster Linie für die Atemwege, die Drüsen und die Schleimhäute eingesetzt. Außerdem kann es helfen, Giftstoffe auszuscheiden. Auf seelischer Ebene kann Kalium chloratum dich dabei unterstützen, deine Emotionen zu regulieren und dich von den Gefühlszuständen anderer ausreichend zu distanzieren.

Zeichen für einen möglichen Mangel

Ein Mangel an Kaliumchlorid macht sich durch verschiedene Beschwerden bemerkbar. Die folgenden Symptome könnten auf einen Mangel an Kalium chloratum hindeuten:

  1. Deine Haut im Gesicht ist milchig-rötlich oder -bläulich verfärbt, vor allem rund um die Augen.
  2. Du neigst zu Besenreisern, Hautgrieß oder rot sichtbaren Äderchen im Gesicht (Couperose).
  3. Du hast häufig mit Entzündungen an unterschiedlichen Körperstellen zu kämpfen. Das können zum Beispiel Gelenkentzündungen, Bindehautentzündungen oder Magen-Schleimhaut-Entzündungen sein.
  4. Du neigst zu Übergewicht und hast große Probleme damit, abzunehmen, obwohl du diszipliniert vorgehst.
  5. Dein Immunsystem scheint geschwächt zu sein.
  6. Deine Lymphknoten sind häufig geschwollen.
  7. Du hast große Schwierigkeiten damit, deine Gefühle auszuleben und zu regulieren.
  8. Du hast Heißhunger auf fette und stark gewürzte Speisen oder auf Alkohol.
  9. Deine Beschwerden verbessern sich bei Wärme, in Ruhe und durch Massagen. Längere Bewegung, kalte Luft, Feuchtigkeit oder Zugluft verschlechtern die Symptome hingegen.

Wirkungen von Schüßler-Salz Nr. 4

Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten von Schüßler-Salz Nr. 4

Schüßler-Salz Nr. 4 kann innerlich und äußerlich angewendet werden. Es wird unter anderem bei Entzündungen, aber auch zur Ausleitung und bei seelischen Problemen eingesetzt. Das sind die 18 wichtigsten Einsatzgebiete:

Bei Entzündungen

Bei beginnenden Entzündungen setzt man häufig Ferrum phosphoricum, das Schüßler-Salz Nr. 3, ein. Entzündungen zweiten Grades reagieren dagegen besser auf Kalium chloratum. Dieses Entzündungsstadium tritt meist nach etwa drei bis vier Tagen ein. Wenn es der Körper bis jetzt nicht geschafft hat, die Erreger abzuwehren, kämpft er mit allen Kräften dagegen an, damit sich die Krankheit nicht festsetzt.

Bei diesem Prozess kann Kalium chloratum hilfreich sein. Du kannst es zum Beispiel bei Gelenkentzündungen, Augenentzündungen oder Magenschleimhautentzündungen einsetzen. Häufig ist in solchen Fällen allerdings eine ärztliche Behandlung wichtig. Schüßler-Salz Nr. 4 kann die Therapie verstärken und die Heilung beschleunigen.

Bei Hautproblemen

Schüßler-Salz Nr. 4 bei Hautproblemen

Hautgrieß, Pickel, unreine Haut, Rötungen und auch Warzen können mit einem Mangel an Kalium chloratum zu tun haben. Auch Couperose ist ein Anwendungsfall für Kalium chloratum. Bei dieser Hauterkrankung erweitern sich die Gefäße im Gesicht und bilden dauerhafte Rötungen mit Entzündungsneigung, vor allem auf der Nase und an den Wangen. Bei Couperose solltest du einen Arzt befragen, welche weiteren Maßnahmen du treffen sollst.

Weitere Hautkrankheiten, die sich durch Kalium chloratum bessern können, sind Neurodermitis und Ekzeme. Die Einnahme von Schüßler-Salz Nr. 4 kann dir helfen, dein Hautbild wieder zu verbessern. Bei Hautproblemen ist neben der innerlichen Anwendung auch eine äußere möglich, zum Beispiel mit Salben und Cremes oder auch mit Umschlägen.

Bei Thrombosegefahr

Wenn du zu Thrombose neigst oder sogar schon eine hast, kann Kalium chloratum eine hilfreiche Unterstützung sein. Es hilft dem Körper dabei, das Blut zu verdünnen. Da eine Thrombose im schlimmsten Fall lebensbedrohlich sein kann, solltest du die Behandlung aber mit einem Arzt besprechen.

Bei milchig-weißen Schleimhautabsonderungen

Schüßler-Salz Nr. 4 steht besonders mit den Schleimhäuten des Körpers in Verbindung. Bei milchig-weißem Schleim aus einer der Körperöffnungen kann Kalium chloratum Besserung erzielen.

Zur Stillvorbereitung

Schwangere Frauen sollten Schüßler-Salz Nr. 4 im zweiten und dritten Schwangerschaftsdrittel einnehmen. Damit bereiten sie die Brustdrüsen auf die Stillzeit vor.

Bei Brustentzündung

Milchstau und Brustentzündung gehören zu den häufigeren Komplikationen in der Stillzeit. Schüßler-Salz Nr. 4 unterstützt bei der Heilung. Schonung ist bei einer Brustentzündung dennoch sehr wichtig. Bei Fieber oder länger anhaltenden Schmerzen solltest du außerdem deinen Arzt oder deine Hebamme befragen.

Bei Erkältungskrankheiten

Kalium chloratum bei Erkältungskrankheiten

Schüßler-Salz Nr. 4 gehört zu den Mitteln, die sich bei Erkältungen gut zur Unterstützung eignen. Vor allem bei Bronchitis, schleimigem Husten und Stockschnupfen kann es für Linderung sorgen.

Bei Verletzungen und Verbrennungen

Als Akutmittel bei Verbrennungen und Verletzungen ist Ferrum phosphoricum das Mittel der Wahl. In der Folge eignet sich aber Kalium chloratum besonders gut, um Entzündungen zu bekämpfen und die Heilung zu fördern. Größere Verletzungen und Brandwunden müssen natürlich trotzdem ärztlich gereinigt und versorgt werden.

Bei Asthma

Asthma ist eine Erkrankung der Lunge, die zu Atemnotanfällen führen kann. Sie muss ärztlich behandelt werden, um Anfälle zu verhindern oder zu reduzieren. Unterstützend kann Kalium chloratum eine große Hilfe sein.

Bei Gelenkbeschwerden

Schüßler-Salz Nr. 4 kann bei unterschiedlichen Gelenkproblemen hilfreich sein. Angezeigt ist es zum Beispiel bei Steifheit, Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken oder bei (chronischen) Sehnenscheidenentzündungen und Sehnenreizungen. Auch Gicht und rheumatische Beschwerden können sich durch Kalium chloratum verbessern. Sprich bei länger anhaltenden Problemen trotzdem mit deinem Arzt, um die Ursachen herauszufinden und wichtige Behandlungsmaßnahmen einzuleiten.

Bei Blasenentzündung

Vor allem Frauen sind häufig anfällig für Entzündungen der Harnblase und -leiter. Eine Blasenentzündung zeigt sich durch häufigen Urindrang und schmerzhaftes Wasserlassen. Kalium chloratum kann helfen, die Entzündung schnell abklingen zu lassen. Zeigt sich nach einigen Tagen keine Besserung, solltest du einen Arzt aufsuchen,

Bei Fieberblasen (Herpes)

Herpesbläschen entstehen meist am Mund, seltener auch an der Nase. Die Erreger ruhen im Körper und lassen sich nicht mehr vertreiben. Bei einem geschwächten Immunsystem oder Stress tauchen die lästigen und schmerzhaften Bläschen dann wieder auf. Schüßler-Salz Nr. 4 kann die Heilung beschleunigen.

Zur Stärkung des Immunsystems

Schüßler-Salz Nr. 4 zur Stärkung des Immunsystems

Kalium chloratum ist eines von mehreren Mitteln, die zur Stärkung des Immunsystems genommen werden können. Vor allem wenn du zu Entzündungen neigst, kannst du Schüßler-Salz Nr. 4 vorbeugend einnehmen, um das Immunsystem zu unterstützen.

Nach Operationen

Narkosemittel, wie sie bei Operationen eingesetzt werden, sind zwar notwendig, aber auch eine Belastung für den Körper. Kalium chloratum unterstützt den Körper dabei, die Reste der Medikamente leichter auszuscheiden. Außerdem kann es helfen, die Heilung nach der Operation zu beschleunigen.

Nach Zahnbehandlungen

Auch bei Zahnbehandlungen werden Narkosemittel eingesetzt, die durch Schüßler-Salz Nr. 4 leichter den Körper verlassen können. Noch wichtiger ist das Mittel, wenn du Amalgam-Füllungen einsetzen oder entfernen lässt. Amalgam ist quecksilberhaltig und kann sich bei der Entfernung unter Umständen im Körper verteilen. Kalium chloratum unterstützt bei der Ausleitung.

Bei Übergewicht

Wenn du trotz diszipliniertem Verhalten deine überflüssigen Pfunde einfach nicht loswirst, dann kann Schüßler-Salz Nr. 4 dich unterstützen. Bei einem längeren Mangel an Kalium chloratum wird der Stoffwechsel träge, und das begünstigt Übergewicht. Versorgst du deinen Körper mit ausreichend Kaliumchlorid, kann das die Abnahme erleichtern. Hier erfährst du darüberhinaus, was du für eine gesunde Gewichtsabnahme beachten musst.

Für Emotionen und die Psyche

Menschen, die besonders intensiv fühlen, haben häufig einen Mangel an Kalium chloratum. Schüßler-Salz Nr. 4 kann dir helfen, deine Emotionen besser zu regulieren und dich von den Gefühlen anderer leichter abzugrenzen. Es ist vor allem dann angezeigt, wenn dich deine Gefühle leicht übermannen. Aber auch, wenn du dich in deinen Emotionen blockiert fühlst und sie nur schwer ausdrücken kannst, kann Schüßler-Salz Nr. 4 hilfreich sein.

Gegen Angst vor dem Loslassen

Kalium chloratum gegen Angst vor dem Loslassen

Auch die Angst vor dem Loslassen ist eine seelische Problematik, die du mit Schüßler-Salz Nr. 4 verbessern kannst. Sie zeigt sich unter Umständen auch körperlich, in Form von Übergewicht oder Schwellungen. Kalium chloratum kann dir mehr Sicherheit geben und dir helfen, Dinge loszulassen, die dir nicht mehr guttun.

Hinweise zur Anwendung von Kalium chloratum

Das Schüßler-Salz Nr. 4 wird üblicherweise in der Potenz D6 eingenommen. Die Menge und Häufigkeit der Einnahme kann sich je nach Einsatzzweck sehr stark unterscheiden. Bei langfristiger Einnahme genügen oft ein bis zwei Tabletten täglich. Für akute Probleme kannst du (nach Rücksprache mit einem Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten) bis zu fünf Tabletten pro Stunde einnehmen.

Bei Hautproblemen kannst du zusätzlich Salben und Cremes einsetzen oder Wickel und Umschläge herstellen. Bei größeren Hautverletzungen und offenen Wunden solltest du die äußere Anwendung jedoch mit einem Arzt oder Heilpraktiker absprechen.

Übrigens: In hoher Dosis ist Kalium chloratum sehr giftig. Diese gefährlichen Dosierungen sind mit Schüßler-Salzen jedoch nicht zu erreichen, du kannst sie also bedenkenlos auch in größerer Menge einnehmen.

Nebenwirkungen durch Kalium chloratum sind nicht bekannt. Hin und wieder kann es jedoch zu einer kurzfristigen Erstverschlimmerung der Symptome kommen. Diese sollten sich aber nach ein bis zwei Tagen wieder deutlich bessern.

Achtung: Die Tabletten enthalten Milchzucker. Wenn du keine Laktose verträgst, kannst du stattdessen auf Tropfen zurückgreifen. Fünf Tropfen entsprechen einer Tablette. Je nach Hersteller enthalten die Tabletten außerdem Weizenstärke. Bei einer Glutenunverträglichkeit solltest du auf einen Anbieter zurückgreifen, der stattdessen Kartoffelstärke einsetzt.

Diese Nahrungsmittel unterstützen die Wirkung von Schüßler-Salz Nr. 4 optimal:

  • Zitronen, Grapefruit, Äpfel, Kiwi, Bananen und Brombeeren
  • Blumenkohl, Rote Bete, Sellerie, Kopfsalat, Kohl und Spinat
  • Nüsse
  • Kresse, Löwenzahn und andere Kräuter
  • Oliven
  • Rindfleisch und Geflügel

Um Entgiftungsprozesse zu unterstützen, ist eine ausreichende Trinkmenge wichtig. Weitere Tipps zur Entgiftung des Körpers findest du hier. Alkohol und Milchprodukte können dagegen schaden und zusätzliches Kaliumchlorid abbauen. Deshalb solltest du während der Behandlung möglichst darauf verzichten.

16 votes, average: 4,50 out of 516 votes, average: 4,50 out of 516 votes, average: 4,50 out of 516 votes, average: 4,50 out of 516 votes, average: 4,50 out of 5 (16 votes, average: 4,50 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...

Auch interessant