Skip to main content

Schüßler-Salz Nr. 5: 15 Wirkungen und 12 Zeichen für einen Mangel

Schüßler-Salz Nr. 5 im Überblick

Das fünfte der Mineralsalze nach Dr. Schüßler ist Kalium phosphoricum D6 (Kaliumphosphat). Es gilt als besonders wirksam bei seelischen Problemen und bei Erschöpfungszuständen. Wir zeigen dir die wichtigsten Wirkungen und Anwendungshinweise des Salzes.

Kalium phosphoricum (Kaliumphosphat) – das Salz für Psyche und Nerven

Kalium phosphoricum (Kaliumphosphat) für Psyche und Nerven

Jedes der zwölf orginalen Schüßler-Salze hat unterschiedliche Anwendungsgebiete und wirkt sanft auf Körper, Geist und Seele. Indem sie die notwendigen Mineralsalze im Körper wieder in ein Gleichgewicht bringen, können sie Krankheiten und Beschwerden bessern oder ganz zum Verschwinden bringen.

Schüßler-Salz Nr. 5 gilt als besonders geeignet für psychische Probleme wie Niedergeschlagenheit, Ängste, Antriebsschwäche oder Nervosität. Außerdem stärkt es die Nerven und die Muskeln, hilft bei Erschöpfungszuständen und Leistungsschwäche. Auch als Antiseptikum ist Schüßler-Salz Nr. 5 geeignet. Im Körper kommt Kaliumphosphat im Blut sowie in den Nerven und den Muskeln vor. Es ist notwendig, damit Nerven und Muskeln optimal zusammenarbeiten und mit ausreichend Nährstoffen und Energie versorgt werden.

Zeichen für einen möglichen Mangel

Wenn das Gleichgewicht der Mineralsalze im Körper geschädigt ist, entstehen unterschiedliche körperliche und psychische Symptome. Einen Mangel an Kalium phosphoricum erkennst du unter anderem an diesen Anzeichen:

  1. Du hast ständig Hunger, auch nach dem Essen. Dein Sättigungsgefühl ist nur schwach ausgeprägt.
  2. Du leidest an Muskelschwund, Muskelschwäche oder Lähmungen.
  3. Du schläfst schlecht und leidest unter Schlafstörungen.
  4. Du hast Herzrasen.
  5. Du neigst zu hohem Fieber (über 38,8 °C).
  6. Du hast Zahnfleischbluten, Zahnfleischschwund und/oder Mundgeruch.
  7. Du hast häufig nervöse Verdauungsprobleme mit übel riechenden Darmwinden.
  8. Die Haut am Kinn und an den Augenlidern, eventuell auch im ganzen Gesicht, ist aschgrau verfärbt.
  9. Du fühlst dich überfordert, hast vielleicht sogar ein Burn-out-Syndrom.
  10. Du bist ständig müde und erschöpft.
  11. Du leidest unter depressiven Verstimmungen.
  12. Deine Beschwerden verbessern sich bei Ruhe, nach dem Essen, durch Sonnenlicht und in Gesellschaft. Bei körperlicher Anstrengung, Lärm und Aufregung werden sie schlimmer.

Wirkungen von Schüßler-Salz Nr. 5

Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten von Kalium phosphoricum

Wie alle Schüßler-Salze hat auch Kalium phosphoricum ganz unterschiedliche Einsatzgebiete. Wir haben dir die wichtigsten Anwendungsmöglichkeiten zusammengestellt. Achte darauf, bei ernsthaften Symptomen auch einen Arzt zurate zu ziehen. Schüßler-Salze können zwar unterstützen, aber sie ersetzen häufig nicht die medizinische Diagnose und Versorgung.

Bei depressiven Verstimmungen

Mut- und Hoffnungslosigkeit, Antriebsschwäche und Traurigkeit können auf eine Depression hinweisen. Wenn diese Beschwerden länger anhalten, solltest du dich an einen Arzt oder Psychotherapeuten wenden. Du kannst es zunächst aber auch mit Schüßler-Salz Nr. 5 versuchen. Es kann helfen, mit Belastungen besser umzugehen und die depressiven Verstimmungen abzumildern. Weitere wichtige Maßnahmen bei depressiven Symptomen sind eine gesunde Ernährung, ausreichend Tageslicht und körperliche Bewegung.

Bei Ängsten

Wenn du häufig nervös bist oder dich mit unterschiedlichen Sorgen und Ängsten herumschlagen musst, könnte Schüßler-Salz Nr. 5 für dich hilfreich sein. Es stärkt die Nerven und hilft dir, mit Ängsten besser umzugehen. In schweren Fällen solltest du dich trotzdem an einen Arzt oder Psychotherapeuten wenden. Kalium phosphoricum kann dann die Behandlung unterstützen.

Bei Burn-out

Lang anhaltende Überforderung und Stress können zum Burn-out-Syndrom führen. Dies ist mit der Depression verwandt und führt häufig dazu, dass Betroffene stark in ihrer Leistungsfähigkeit und Lebensqualität eingeschränkt sind. Ein voll ausgebildetes Burn-out-Syndrom muss ärztlich oder psychotherapeutisch behandelt werden. Unterstützend kann jedoch Schüßler-Salz Nr. 5 gute Dienste leisten. Du kannst es auch schon vorbeugend einnehmen, wenn du dich in einer Stressphase befindest und Überforderung spürst.

Bei nervösen Verdauungsbeschwerden

Schüßler-Salz Nr. 5 bei nervösen Verdauungsbeschwerden

Man sagt, Sorgen können „auf den Magen schlagen“. Tatsächlich entwickeln viele Menschen bei Stress und Belastung Verdauungsprobleme wie Durchfall, Verstopfung, Flatulenzen oder Übelkeit. Bei solchen nervösen Verdauungsbeschwerden kann Kalium phosphoricum Abhilfe schaffen.

Bei Hyperaktivität von Kindern

Lebhafte Kinder sind wunderbar. Doch bei manchen ist der Drang nach Bewegung und Abwechslung so stark, dass sie selbst und ihre Umgebung darunter leiden. Hyperaktivität kann zum Störungsbild ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung) gehören und sollte deshalb bei massiven und lang anhaltenden Problemen ärztlich untersucht werden. Bei leichteren Fällen kann Schüßler-Salz Nr. 5 gute Dienste leisten.

Bei Schlafstörungen

Menschen mit einem Mangel an Kalium phosphoricum finden häufig nicht in den Schlaf, weil sie sich Sorgen machen oder die Gedanken nicht zur Ruhe bringen. Auch der Nachtschlaf selbst kann durch unruhige Träume oder nächtliches Aufwachen gestört sein. Bei solchen nervösen Schlafstörungen kannst du Schüßler-Salz Nr. 5 gut einsetzen.

Bei Schwächezuständen nach Belastung

Zu viel Arbeit, Training oder Haushalt? Manchmal kommt es vor, dass man im Alltag über die einzelnen Grenzen geht und sich über Gebühr fordert. Auch lange Stressphasen fordern ihren Tribut. Wenn du dich nach Belastung schwach und müde fühlst, kann Schüßler-Salz Nr. 5 die Beschwerden verbessern.

Bei Antriebslosigkeit

Kalium phosphoricum bei Antriebslosigkeit

Du kannst dich nur schwer zu deinen nötigen Aufgaben oder sogar zu schönen Dingen aufraffen? Vielleicht ist ein Mangel an Kalium phosphoricum eine der Ursachen dafür. Schüßler-Salz Nr. 5 kann die Antriebsschwäche verbessern.

Bei Lähmungserscheinungen

Neu auftretende Lähmungen sollten immer so schnell wie möglich ärztlich untersucht und behandelt werden. Unterstützend zur Behandlung kannst du Schüßler-Salz Nr. 5 einsetzen. Kombiniere bei Lähmungen am besten die innere und äußere Anwendung, indem du sowohl Tabletten einnimmst als auch die betroffenen Körperstellen mit Salben oder Umschlägen versorgst.

Für Menschen im Schichtdienst

Wenn du im Schichtdienst arbeitest und daher zu unterschiedlichen Zeiten fit sein musst, kann Kalium phosphoricum dich unterstützen. Es hat eine leicht anregende Wirkung und stärkt die Belastungsfähigkeit.

In Prüfungsphasen

In besonderen Stresszeiten, zum Beispiel vor Prüfungen oder bei hoher Arbeitsbelastung, kannst du dich mit Kalium phosphoricum unterstützen. Schüßler-Salz Nr. 5 hilft dir, solche anstrengenden Zeiten gut zu überstehen und trotzdem leistungsfähig zu bleiben. Achte jedoch darauf, dass du früher oder später wieder Ruhezeiten und Entspannung brauchst.

Als „Antiseptikum“

Ein Antiseptikum ist ein keimtötendes Mittel, das unter anderem zur Wundbehandlung eingesetzt wird. Kalium phosphoricum hat eine sanfte antiseptische Wirkung. Deshalb kann es verwendet werden, um Fäulnisgifte im Körper abzubauen und um die Heilung schwieriger Wunden zu unterstützen. Trotzdem solltest du bei größeren Schwierigkeiten (zum Beispiel schlecht heilenden Wunden) immer einen Arzt zurate ziehen.

Bei hohem Fieber

Schüßler-Salz Nr. 5 bei hohem Fieber

Fieber über 38,8 °C ist ein Anwendungsfall für Schüßler-Salz Nr. 5. Es senkt das Fieber zwar nicht, hilft dem Körper aber, sich zu schützen und zu regenerieren. Gleichzeitig unterstützt es mit seiner antiseptischen Wirkung den Körper bei der Zerstörung und Ausleitung von schädlichen Keimen. Allerdings kann hinter hohem Fieber auch eine ernsthafte Erkrankung stecken. Deshalb solltest du einen Arzt aufsuchen, wenn es ohne weitere Symptome auftritt, sehr hoch steigt oder nach einigen Tagen nicht abklingt.

Für die Gehirnleistung

Das Gehirn verbraucht besonders viel Kaliumphosphat, deshalb leidet es auch besonders stark unter einem Mangel. Mögliche Folgen sind Erschöpfung, Konzentrationsprobleme und Leistungsabfall. Schüßler-Salz Nr. 5 kann das Gleichgewicht zwischen den Mineralsalzen verbessern und Mangelzustände beheben. Dadurch kann es die Gedächtnisleistung verbessern.

Für mehr innere Ruhe

Menschen mit einem Mangel an Kaliumphosphat verhalten sich oft wie der sprichtwörtliche Hamster im Rad. Sie arbeiten ununterbrochen und suchen sich auch in Pausen immer etwas zu tun. Dabei gehen sie weit über ihre eigene Erschöpfungsgrenze hinaus, manchmal so lange, bis gar nichts mehr geht. Schüßler-Salz Nr. 5 kann dabei helfen, zu kraftvoller Ruhe zu finden. Es unterstützt dich dabei, die richtige Balance zwischen Anspannung und Entspannung zu wahren und deine eigenen Grenzen besser zu erkennen.

Hinweise zur Anwendung von Kalium phosphoricum

Schüßler-Salz Nr. 5 richtig anwenden

Wie die meisten Schüßler-Salze wird Kalium phosphoricum üblicherweise in der Potenz D6 eingenommen, seltener in D12. Zusätzlich zu den Tabletten sind Cremes und Salben erhältlich, die vor allem bei Hautproblemen und Lähmungen eingesetzt werden können. Auf offenen Wunden solltest du die Salben und Cremes jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt einsetzen.

Wer unter einer Laktoseintoleranz leidet, sollte auf Tabletten verzichten und stattdessen auf Tropfen zurückgreifen. Fünf Tropfen entsprechen einer Tablette. Für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit gibt es Tabletten ohne Weizenbestandteile.

Nebenwirkungen sind bei der Einnahme von Schüßler-Salz Nr. 5 nicht zu erwarten.

Die Dosierung hängt vom Einnahmezweck und der Dauer ab. Bei akuten Problemen ist eine höhere Dosierung von bis zu sieben Tabletten täglich möglich, teils auch mehr. Zur Vorbeugung oder bei chronischen Problemen genügt meist eine niedrigere Dosis. Die genaue Menge solltest du zusammen mit einem erfahrenen Therapeuten bestimmen. Die Dosierung von Globuli besprichst du am besten mit einem Homöopathen.

Die beste Zeit für die Einnahme ist tagsüber bis zum Nachmittag. Abends solltest du lieber pausieren und am nächsten Morgen wieder mit der Einnahme fortfahren. Sonst könnte es durch die leicht anregende Wirkung zu Ein- und Durchschlafproblemen kommen.

Kalium phosphoricum kann natürlich auch in Kombination mit anderen Schüßler-Salzen gegeben werden. Beliebt ist die Kombination mit Nr. 3, Nr. 7, Nr. 8 und/oder Nr. 11. Mehr als drei Schüßler-Salze solltest du jedoch nicht gleichzeitig einnehmen.

Diese Nahrungsmittel unterstützen die Wirkung von Schüßler-Salz Nr. 5 optimal:

  • Geflügel, Rindfleisch und Fisch
  • Erbsen, Bohnen und Linsen
  • Nüsse und Samen, zum Beispiel Haselnüsse, Mandeln, Pistazien, Erdnüsse, Mohnsamen und Kürbiskerne
  • Äpfel, Brombeeren, Feigen und Zitronen
  • Kohlsorten wie Grünkohl, Weißkohl, Brokkoli oder Blumenkohl
  • Pilze, zum Beispiel Pfifferlinge

Generell sind eine gesunde Ernährung, ausreichend Flüssigkeit und regelmäßige Bewegung wichtige Grundlagen für einen ausgeglichenen Mineralstoffhaushalt.

18 votes, average: 4,80 out of 518 votes, average: 4,80 out of 518 votes, average: 4,80 out of 518 votes, average: 4,80 out of 518 votes, average: 4,80 out of 5 (18 votes, average: 4,80 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...

Auch interessant

close

Gesund & fit durch's Leben

Dein kostenloser Info-Letter für Gesundheit & Fitness. Ratgeber, Checklisten & vieles mehr. 

Abonniere unseren gratis Info-Letter und erfahre sofort 8 Gesundheitsmythen, die du kennen solltest.