Skip to main content

Schüßler-Salz Nr. 11: 20 Wirkungen und 12 Zeichen für einen Mangel

Schüßler-Salz Nr. 11 im Überblick

Silicea (Kieselsäure) ist das elfte der Funktionssalze nach Dr. Schüßler. Es wird vor allem für die stabilisierenden und festen Strukturen des Körpers eingesetzt. Hier erfährst du, ob Schüßler-Salz Nr. 11 für dich passend ist.


Silicea stärkt das Bindegewebe, die Nägel, Haare, Knochen, Bänder und die Haut. Damit hat dieses Schüßler-Salz viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten. Neben der Gesundheit dient es auch der Schönheitspflege. Wir haben dir die wichtigsten Wirkungen und Mangelanzeichen zusammengestellt.

Silicea (Kieselsäure) – das Salz für Flexibilität und Schönheit

Silicea – das Salz für Flexibilität und Schönheit

Das Bindegewebe durchzieht unseren ganzen Körper. Es füllt die Räume zwischen Organen, Muskeln und Knochen aus und verleiht uns Stabilität und Flexibilität. Silicea stärkt das Bindegewebe und versorgt es mit Feuchtigkeit und Nährstoffen. Außerdem tust du mit Schüßler-Salz Nr. 11 deiner Haut, dem Haar und den Nägeln Gutes. Du kannst Silicea-Creme sogar als Schönheitskur verwenden.

Zeichen für einen Mangel

Einige Symptome können einen Mangel an Kieselsäure anzeigen. Wenn dir Silicea im Körper fehlt, kann das unter anderem durch diese Zeichen sichtbar werden:

  1. Du leidest an Bindegewebsschwäche, bekommst zum Beispiel leicht Dehnungsstreifen oder Cellulitis.
  2. Du neigst zu blauen Flecken.
  3. Deine Nägel sind brüchig. Manchmal lösen sich einzelne Schichten vom Nagel ab.
  4. Deine Haare haben Spliss oder sehen stumpf und glanzlos aus.
  5. Du reagierst sehr empfindlich auf Licht oder Geräusche.
  6. Deine Lider oder Mundwinkel zucken immer wieder unwillkürlich.
  7. Deine Haut ist trocken, vielleicht sogar rissig.
  8. Die Haut in deinem Gesicht, vor allem auf der Stirn und der Nase, sieht fast glasig oder durchscheinend aus.
  9. Du erschrickst sehr leicht.
  10. Du fühlst dich von deinen Aufgaben überfordert, kannst aber von deinem Perfektionismus trotzdem nicht loslassen.
  11. Du bist oft gereizt, ängstlich oder überempfindlich und neigst schon bei Kleinigkeiten zu Schuldgefühlen und Gewissensbissen.
  12. Deine Beschwerden verschlechtern sich bei Nässe und Kälte, durch geistige Anstrengung und am Abend beziehungsweise in der Nacht. Sie verbessern sich dagegen durch Ruhe, durch warmes Einhüllen oder bei warmem, trockenem Wetter.

Wirkungen von Schüßler-Salz Nr. 11

Wirkungen von Schüßler-Salz Nr. 11

Ob für deine Gesundheit oder dein gutes Aussehen: Das Schüßler-Salz Silicea bringt viele nützliche Anwendungsmöglichkeiten für dich mit. Wir stellen die wichtigsten vor.

Für ein starkes Bindegewebe

Vor allem Frauen haben oft mit den Problemen einer Bindegewebsschwäche zu kämpfen. Die Folge sind Dehnungsstreifen, Cellulitis oder Krampfadern. Um das Bindegewebe zu stärken und diese Probleme zu verbessern, kann Schüßler-Salz Nr. 11 sehr hilfreich sein. Es wird deshalb auch von schwangeren Frauen gerne eingenommen. In der Schwangerschaft ist das Bindegewebe schließlich besonders großen Anforderungen ausgesetzt und die Gefahr von Dehnungsstreifen ist hoch. Silicea kann das Bindegewebe stärken und die Entstehung von Schwangerschaftsstreifen verringern.

Für kräftige Nägel

Wenn die Nägel brüchig und rissig sind oder sich in Schichten ablösen, ist häufig ein Mangel an Kieselsäure die Ursache. Schüßler-Salz Nr. 11 kann helfen, die Nägel zu stärken und mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen, sodass sie kräftig nachwachsen.

Für schönes Haar

Glänzendes, gesundes Haar ist für viele Menschen ein Inbegriff der Schönheit. Die Realität sieht leider oft anders aus: Die Haare sind stumpf und hängen schlapp herunter, die Spitzen sind gespalten. Schüßler-Salz Nr. 11 kann helfen, die Haare zu stärken und widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse zu machen. So wird Spliss verhindert und die Haare glänzen wieder schöner.

Gegen Haarausfall

Silicea (Kieselsäure) gegen Haarausfall

Auch bei Haarausfall kann Schüßler-Salz Nr. 11 hilfreich sein, und zwar bei Männern und Frauen. Natürlich hält Silicea den Lauf der Zeit nicht komplett auf, aber es kann dazu beitragen, volles Haar möglichst lange zu erhalten. Weitere Tipps für Frauen mit Haarausfall gibt es hier.

Bei blauen Flecken

Wenn du häufig blaue Flecken hast und schon bei leichten Stößen einen Bluterguss bekommst, kann ein Mangel an Silicea die Ursache sein. Schüßler-Salz Nr. 11 kann helfen, die Probleme zu verbessern. Bei einer starken Neigung zu Blutergüssen, die sich auch durch die Einnahme von Silicea nicht verbessert, solltest du sicherheitshalber einen Arzt aufsuchen. In diesem Fall kann eine Gerinnungsstörung vorliegen.

Für schöne Haut

Wenn der Haut Kieselsäure fehlt, wird sie trocken, rissig und faltig. Schüßler-Salz Nr. 11 kann helfen, die Haut mit allem Notwendigen zu versorgen. Dadurch bleibt sie länger straff, glatt und jugendlich schön. Neben der innerlichen Einnahme kannst du Silicea-Creme für die Schönheitspflege verwenden: Trage sie zwei Wochen lang abends statt der normalen Nachtpflege auf, um deine Haut optimal zu versorgen.

Bei Akne, Ekzemen und anderen Hautproblemen

Trockene, schlecht versorgte Haut kann sich leicht entzünden oder andere Probleme entwickeln. Silicea hilft deshalb auch bei Akne, Ekzemen, Eiterpusteln, Furunkeln und Fisteln.

Bei schlecht heilenden Wunden

Wenn Verletzungen bei dir generell schlecht verheilen, kannst du deinen Körper mit Schüßler-Salz Nr. 11 unterstützen. Auf offene Wunden solltest du lieber keine Creme auftragen, aber auch die innere Anwendung mit Tabletten oder Tropfen ist für die Haut hilfreich. Suche allerdings einen Arzt auf, wenn die Wunden sich über längere Zeit nicht gut schließen.

Zur Narbenpflege

Ist eine Wunde einmal geschlossen und in Narbengewebe übergegangen, kannst du Schüßler-Salz Nr. 11 auch als Creme anwenden. In Kombination mit der Einnahme von Tabletten oder Tropfen verbessert es die Heilung und verringert die Narbenbildung.

Bei Muskelzuckungen

Schüßler-Salz Nr. 11 bei Muskelzucken

Die meisten Menschen kennen unwillkürliche Muskelzuckungen, zum Beispiel am Auge, am Mundwinkel oder an der Schulter. Wenn du solche Probleme häufiger hast, kann ein Mangel an Silicea die Ursache sein. Schüßler-Salz Nr. 11 kann die Beschwerden verbessern.

Rheumatischen Beschwerden

Rheumatische Beschwerden, Gicht, Arthrose und andere Gelenkerkrankungen sprechen oft gut auf Schüßler-Salz Nr. 11 an. Silicea kann nicht die ärztlich empfohlene Behandlung ersetzen, es stellt aber eine gute Ergänzung dazu dar.

Bei Nierengrieß und -steinen

Wenn du weißt, dass du zu Nierensteinen neigst, solltest du Schüßler-Salz Nr. 11 einnehmen. Es kann die Entstehung weiterer Steine verhindern und möglicherweise bei der Ausscheidung von Nierengrieß und -steinen helfen.

Bei Migräne

Silicea (Kieselsäure) bei Migräne

Heftige, blitzartige Kopfschmerzen und Migräne können durch Schüßler-Salz Nr. 11 gelindert werden. Du solltest es in diesem Fall bei den ersten Anzeichen eines Migräneanfalls einnehmen und dann in kurzen Abständen die Einnahme wiederholen, bis Besserung eintritt.

Gegen übermäßiges Schwitzen

Wenn du regelrechte Schweißausbrüche hast und der Schweiß unangenehm riecht, kann Schüßler-Salz Nr. 11 für dich richtig sein. Vor allem bei gelblich verfärbter Bettwäsche durch nächtliches Schwitzen ist Silicea angezeigt. Es kann das übermäßige Schwitzen auf ein Normalmaß reduzieren.

Gegen Hühneraugen

Übermäßige Hornhautbildung an den Füßen zeigt sich häufig in Hühneraugen. Schüßler-Salz Nr. 11 kann helfen, die unangenehmen Druckstellen schneller loszuwerden und neue Hühneraugen nicht mehr so leicht entstehen zu lassen.

Für spätentwickelte Kinder

Kleinkinder, die sich langsam entwickeln, sprechen oft gut auf Silicea an. Anzeichen sind zum Beispiel: Das Kind beginnt erst spät zu krabbeln, zu laufen oder zu sprechen. Es möchte nicht alleine sein und vor allem nicht alleine in seinem Bett schlafen. Auch bei einer starken Trotzphase kann Schüßler-Salz Nr. 11 helfen.

Bei wundem Po

Wunde Stellen im Windelbereich sind ein häufiges Problem bei Babys und Kleinkindern. Schüßler-Salz Nr. 11 kann gegen das Wundsein helfen. Stelle dazu aus den Tabletten einen Brei her und trage ihn auf die wunden Stellen auf. Oder du gibst einfach ein bis drei Tabletten dem Badewasser zu.

Bei Überempfindlichkeit und Nervosität

Schüßler-Salz Nr. 11 bei Nervosität

Menschen mit einem Mangel an Silicea sind häufig sehr empfindlich und reagieren schon auf kleine Reize übermäßig stark. Das kann äußere Einflüsse wie Kälte, Geräusche oder Licht betreffen, aber auch Angriffe, eigene Fehler oder Störungen jeder Art. Daraus folgen oft Minderwertigkeitsgefühle, ein Übermaß an Gewissensbissen, Nervosität und Ängstlichkeit. Wenn du dich in dieser Beschreibung wiedererkennst, könnte Schüßler-Salz Nr. 11 genau richtig für dich sein. Es hilft, auf Reize angemessener zu reagieren und die Nervosität abzubauen.

Gegen überzogenen Perfektionismus

Typisch für einen Silicea-Mangel sind hohe Anforderungen an sich selbst. Gleichzeitig wachsen den Betroffenen aber die Aufgaben über den Kopf und sie fühlen sich überfordert. Trotzdem können sie nicht von ihrem Perfektionismus loslassen. Hier kann Schüßler-Salz Nr. 11 ausgleichend wirken und den entspannteren Umgang mit der eigenen Leistung erleichtern.

Bei Angstzuständen

Auch Ängste, Sorgen und regelrechte Panikattacken können mit Schüßler-Salz Nr. 11 gelindert werden. Bessern sich die Beschwerden jedoch nicht und belasten sie deinen Alltag, solltest du einen Arzt oder Psychotherapeuten aufsuchen.

Einnahme von Silicea: Gel, Balsam & Globuli

Einnahme von Silicea (Kieselsäure)

Schüßler-Salz Nr. 11 wird sowohl in der Potenz D12 als auch in D6 eingenommen. Du kannst es innerlich in Form von Tabletten oder Tropfen einnehmen. Außerdem gibt es Silicea-Salben, Silicea-Gele und Silicea-Balsam, die vor allem für Hautprobleme und zur Schönheitspflege Anwendung finden. Häufig kombiniert man die innerliche und äußerliche Anwendung, um die Wirkung zu optimieren.

Nebenwirkungen von Kieselsäure

Nebenwirkungen sind durch die Einnahme von Schüßler-Salz Nr. 11 nicht zu erwarten. Manche Anwender berichten jedoch, dass sie kurz nach Beginn der Behandlung mit starkem Schwitzen reagiert haben. Dies ist als Zeichen zu werten, dass die Wirkung von Silicea einsetzt. Nach einigen Tagen lässt dieses Symptom wieder nach.

Wenn du eine Glutenunverträglichkeit hast, solltest du gezielt nach Tabletten ohne Gluten fragen. Es gibt inzwischen einige Anbieter, die Kartoffelstärke statt Weizen einsetzen. Milchzucker ist jedoch in allen Tabletten enthalten. Wenn du unter einer Laktoseunverträglichkeit leidest, kannst du stattdessen einfach auf Tropfen zurückgreifen. Für die Dosierung gilt: Eine Tablette entspricht fünf Tropfen.

Anwendung von Kieselsäure

Silicea wird gerne mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert. Bewährt hat sich zum Beispiel die Kombination mit Nr. 1 zur Pflege von Haaren und Nägeln. Bei Migräne ist eine Kombination der Salze Nr. 6 und Nr. 11 oft hilfreich.

Dosis und Häufigkeit der Einnahme hängen von deinen Beschwerden und von der Potenz des Schüßler-Salzes ab. In vielen Fällen genügen jedoch ein bis drei Tabletten pro Tag, vor allem in der Potenz D12. Bei akuten Beschwerden kannst du bis zu sechs Tabletten pro Tag einnehmen. Kinder nehmen entsprechend weniger ein. Für höhere Dosierungen der Potenz D12 solltest du einen Heilpraktiker befragen. Silicea D6 kannst du in größerer Menge einnehmen: Bis zu 15 Tabletten am Tag sind bei Erwachsenen eine übliche Dosierung. Wie bei allen Schüßler-Salzen gilt: Lasse die Tabletten im Mund zergehen, statt sie komplett zu schlucken. Alternativ gibt es auch Silicea-Globuli.

Mit diesen Nahrungsmitteln kannst du die Wirkung von Schüßler-Salz Nr. 11 optimal unterstützen:

  • Gemüse: Spargel, Gurke, Kopfsalat, Lauch, Rettich, Karotten und Spinat
  • Obst: Erdbeeren, Quitten, Bananen, Johannisbeeren, Orangen und Zitronen
  • Getreide: Weizen, Gerste, Soja
  • Nüsse und Mandeln

Fleisch, Zucker und Kaffee können dagegen die Wirkung negativ beeinflussen. Reduziere die Menge dieser Genuss- und Nahrungsmittel deshalb während der Einnahme von Schüßler-Salz Nr. 11 auf ein Minimum. Es empfiehlt sich beispielsweise eine basische Ernährung, um die Therapie mit Schüßler-Salzen zu begleiten.

24 votes, average: 4,50 out of 524 votes, average: 4,50 out of 524 votes, average: 4,50 out of 524 votes, average: 4,50 out of 524 votes, average: 4,50 out of 5 (24 votes, average: 4,50 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...