Skip to main content

Silizium: 7 Wirkungen & 7 Anwendungen von Silicea (Kieselsäure)

Silizium ist ein Spurenelement, das der Körper braucht, um vollständig funktionieren zu können. Wichtig ist es vor allem für Haare, Haut und Knochen. Was Silizium genau ist und welche Wirkungen es erzeugt, erfährst du hier.

Silizium gilt als Schönheitsmittel. Gerade weil es natürlich im Bindegewebe, Zahnschmelz und den Knochen vorkommt, soll es zur natürlichen Schönheit beitragen. Dabei handelt es sich um ein nicht-essentielles Spurenelement, das du eigentlich gar nicht über die Nahrung zu dir nehmen musst. Dennoch gibt es zahlreiche Silizium-Präparate und Lebensmittel mit Silizium.

Was Silizium ist

Was Silizium ist

Silizium ist ein natürliches Spurenelement, das in zahlreichen Lebensmitteln und auch im menschlichen Körper vorkommt. Circa ein bis zwei Milligramm Silizium pro Kilogram Körpergewicht befinden sich im Körper. Vor allem die Haut und das Bindegewebe profitieren von dem Stoff, aber auch Zähne und Knochen.

Allgemein handelt es sich bei Silizium um ein chemisches Element, das sich vom lateinischen Wort “silex“ für “harter Stein“ oder “Kieselstein“ ableitet. Daraus ergibt sich auch die Bezeichnung Kieselsäure, wie der Stoff ebenfalls bezeichnet wird.

Allgemein befindet sich Silizium nicht nur in geraumer Menge im menschlichen Körper, sondern auch zum großen Teil in der Erdkruste. Sand, Quarz und Kieselerde sind beispielsweise wasserunlösliche Silizium-Verbindungen, die vom Körper jedoch nicht verwertet werden können. Kommt Silizium in Kontakt mit Sauerstoff bildet sich Silikat. Das findet sich wiederum in Beton, Glas und anderen Rohstoffen, wird aber auch in Computerchips verwertet.

Ähnlich wie andere Mineralstoffe, beispielsweise Zink, Eisen und Magnesium, befindet sich Silizium in zahlreichen Lebensmitteln. So nimmst du mit einer gesunden Ernährung täglich bis zu 25 Milligramm Silizium natürlich zu dir. Nur wenn du wenig Obst und Gemüse isst, nimmst du weniger des Nährstoffs auf. Denn Silizium befindet sich ausschließlich in pflanzlichen Lebensmitteln. Nennenswerte Mengen sind unter anderem in Kartoffeln, Spinat, Weintrauben, Bananen und Hirse. Auch Bier und Wasser enthalten beachtliche Mengen des Spurenelements.

Dabei handelt es sich bei Silizium um ein nicht-essentielles Spurenelement. Es muss also nicht durch die Nahrung aufgenommen werden. Da ein Siliziummangel nicht bekannt ist, gibt es auch keine offizielle Mindestverzehrempfehlung. Geschätzt wird ein Bedarf von drei bis vier Milligramm am Tag, den du mit einer ausgewogenen Ernährung schnell deckst.

Nahrungsergänzungsmittel sind also eigentlich nicht nötig, versprechen aber schöne Haut, volles Haar und festes Bindegewebe, da Silizium gerade in diesen Teilen des Körpers vermehrt vorkommt. Auch für die Knochengesundheit soll Silizium von Vorteil sein. Ausreichende Belege für die Wirksamkeit des Spurenelements gibt es bisher jedoch nicht.

Dennoch wird Silizium in der Homöopathie angewendet und kommt bei zahlreichen Leiden zum Einsatz. Bezeichnet wird es hier vor allem als Silicea, Kieselsäure oder Siliziumdioxid. Das homöopathische Mittel wird vorwiegend aus Bergkristallen und weißem Meeressand gewonnen. Die Herstellung unterliegt dabei den Regeln der homöopathischen Arzneimittelherstellung.

Homöopathische Wirkungen von Silicea (Kieselsäure)

Wirkungen von Silicea

In der Homöopathie wird Silicea bei unterschiedlichen Beschwerden eingesetzt. Diese gehen vor allem auf Kältesymptome zurück wie ständiges Frieren oder Erkältungen. Aber auch bei eitrigen Entzündungen kommt Silicea zum Einsatz. Allgemein gilt es jedoch als Schönheitsmittel, das unebener Haut, brüchigen Nägel und trockenem Haar entgegenwirkt. Einige psychische Krankheiten werden homöopathisch ebenfalls mit Silizium behandelt. Je nach Krankheitsbild unterscheidet sich die Darreichungsform erheblich.

Bei Hautproblemen

Silicea wird bei zahlreichen Hautproblemen empfohlen, jedoch besonders bei trockener Haut. Allgemein gilt Silicea als Anti-Aging-Mittel und soll bei zahlreichen Leiden helfen, die mit dem Alterungsprozess einhergehen. Allerdings wird das Mittel auch bei anderen Hautproblemen eingesetzt wie Hautausschlägen. Es soll der Bildung von Abszessen vorbeugen und gegen Furunkel helfen. Schlecht heilende Wunden können mit Silicea ebenfalls behandelt werden. Auch bei Akne und unreiner Haut soll Silicea hilfreich sein, ebenso wie bei Hämorrhoiden. Anwendung findet es hier sowohl in Salben- als auch in Tablettenform.

Bei Bindegewebsschwäche

Silicea kommt im menschlichen Körper vor allem im Bindegewebe vor und soll auch hier besonders gut wirken. Angewendet wird es darum unter anderem bei einer Bindegewebsschwäche, Cellulite und Krampfadern. Das Spurenelement soll das Bindegewebe stärken und somit für eine straffere Haut sorgen. Auf diese Weise kannst du beispielsweise auch Schwangerschaftsstreifen und Falten vorbeugen. Welche anderen Anti-Aging-Mittel sich dafür eignen, erfährst du hier.

Bei Erkältungen

Silicea kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn Kältesymptome vorliegen – so auch bei Erkältungen und Bronchitis. Wenn du häufig frierst und dich schnell erkältest, kann Silicea ein geeignetes Mittel sein, um dich von innen heraus zu stärken. Auch wenn du bereits an Erkältungssymptomen leidest, kannst du diesen mit Silicea entgegenwirken. In welcher Konzentration du Silicea bei diesen Beschwerden zu dir nehmen solltest, klärst du am besten mit einem Apotheker, Arzt oder Heilpraktiker. Wie du eine Erkältung weiterhin schnell loswirst, erklären wir hier.

Bei Kopfschmerzen

Silicea bei Kopfschmerzen

Kopfschmerzen kannst du ebenfalls mit Silicea behandeln. Dabei eignet sich das Mittel bei verschiedenen Arten von Kopfschmerz, so zum Beispiel bei drückenden Schmerzen oder einem Kopfschmerz, der vom Nacken aus in den Kopf zieht. Auch wenn der Kopfschmerz durch Lärm oder geistige Überanstrengung bedingt ist, kann Silicea hilfreich sein. Bei akuten Beschwerden ist eine höhere Dosis an Silicea nötig. Frage dazu deinen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker. Welche Hausmittel gegen Kopfschmerzen helfen, erfährst du hier.

Bei übermäßigem Schwitzen

Wenn du viel schwitzt und vor allem mit Schweißfüßen zu kämpfen hast, kannst du Silicea anwenden. Eine Kur mit dem homöopathischen Mittel soll helfen, den Schweiß zu reduzieren. Vor allem wenn du trotz kalter Füße mit Fußschweiß zu kämpfen hast, kann Silicea das richtige Mittel für dich sein. Lasse dich dazu am besten von einem Heilpraktiker beraten.

Bei mangelndem Selbstwertgefühl

Nicht nur bei körperlichen, sondern auch bei psychischen Beschwerden kannst du Silicea einsetzen. Vor allem wenn du an Minderwertigkeitsgefühlen und mangelndem Selbstwertgefühl leidest, kann das Mittel Abhilfe leisten. Solche Gefühle können sich unter anderem in anhaltender Nervosität und Überempfindlichkeit äußern. Das kann sowohl äußerliche Reize wie Kälte, Geräusche und Licht als auch Störungen wie eigene Fehler und Angriffe betreffen. Silicea soll helfen, Nervosität abzubauen und in bestimmten Situationen angemessener zu reagieren.

Bei Angstzuständen

Auch bei konkreten Angstzuständen wie Prüfungsangst oder Panikattacken kann Silicea hilfreich sein. Silicea kann hier in Akutfällen eingenommen werden, bei Prüfungsangst beispielsweise direkt vor der Prüfung. Auch hier solltest du dich wiederum von deinem Heilpraktiker beraten lassen. Halten die Beschwerden länger an und belasten dich zunehmend, solltest du einen Arzt oder Psychotherapeuten konsultieren.

Ist Kieselsäure / Silicea ein passendes Mittel für dich?

Allergietest-feature-depo

Für wen Silicea geeignet ist

Silicea eignet sich nicht nur im Akutfall, sondern kann auch über längere Zeit als Kur angewendet werden, auch wenn du keine konkreten Beschwerden besitzt. Neigst du jedoch allgemein zu bestimmten Symptomen, kann sich Silicea sehr gut für dich als homöopathisches Mittel eignen.

Bist du allgemein ein eher schüchterner, unentschlossener und teilweise nachgiebiger Mensch, kann Silicea für dich das richtige Mittel sein. Wenn du häufig krank bist, vor allem erkältet, und Krankheiten nur langsam abheilen, kann Silicea deinen Körper unterstützen. Reagierst du zudem empfindlich auf Impfungen und bist schnell erschöpft, kann dies ein weiteres Anzeichen dafür sein, dass eine Einnahme von Silicea für dich vorteilhaft ist. Verbessern sich deine Beschwerden durch Wärme beispielsweise im Sommer und verschlimmern sich bei Kälte und Feuchtigkeit im Winter, spricht dies ebenfalls für Silicea als passendes Mittel für dich.

Aufpassen solltest du, wenn du einen Herzschrittmacher, die Hormon- oder Kupferspirale oder einen anderen Fremdkörper im Körper hast. Silicea fördert nämlich die Abstoßung von diesen aus dem Körper. Anwenden solltest du Silicea dann nur unter Rücksprache mit deinem Heilpraktiker.

Anwendungen von Silicea

Anwendungen von Silicea

Silicea kannst du in verschiedenen Anwendungsformen erhalten. Du kannst das Spurenelement sowohl innerlich als auch äußerlich anwenden. Besonders bekannt ist die Anwendung als Schüssler-Salz Nr. 11. Wie du Silicea als homöopathisches Mittel genau anwenden kannst, erklären wir dir im Folgenden.

Silicea-Globuli

Globuli beziehungsweise Streukügelchen kommen in der Homöopathie besonders häufig zum Einsatz. Es gibt sie mit zahlreichen Wirkstoffen, unter anderem auch mit Silicea. Die kleinen Streukügelchen gibt es in verschiedenen Potenzen beziehungsweise unterschiedlichen Konzentrationen.

Je nach Konzentration und Leiden solltest du sie unterschiedlich oft zu dir nehmen. Starke Beschwerden und psychische Erkrankungen werden mit höheren Potenzen behandelt. Weniger schlimme Leiden kannst du mit geringeren Dosen behandeln, im Akutfall kannst du die Kügelchen mehrmals täglich zu dir nehmen. Lasse dich dazu ausgiebig von deinem Heilpraktiker beraten.

Silicea-Tropfen und -Tabletten

Alternativ zu Globuli gibt es auch Silicea-Tropfen und -Tabletten. Diese kannst du ähnlich anwenden wie Globuli. Tropfen sind vor allem dann zu empfehlen, wenn es dir schwerfällt, Tabletten zu schlucken. Allerdings ist den Tropfen zumeist Ethanol beigemischt, also Alkohol. Willst du darauf verzichten, empfehlen sich Globuli oder Tabletten. Bei einer Glutenunverträglichkeit und Laktoseintoleranz solltest du hier jedoch aufpassen. Viele Mittel enthalten Laktose und Weizenstärke. Informiere dich besser vorher über laktosefreie und glutenfreie Alternativen.

Silicea-Pulver

Manchmal kannst du Silicea auch als Pulver bekommen. Dabei handelt es sich um ein sehr feines und extrem leichtes Pulver, das in Kosmetik- und Pflegeprodukten zum Einsatz kommt. Du kannst es beispielsweise verwenden, wenn du eigene Cremes und Puder herstellen möchtest. Aber auch als Gesichtsmaske kannst du das Pulver nutzen. Nicht verwechseln solltest du das Kieselsäure-Pulver mit Kieselerde. Letztere ist viel grober. Aus dieser kannst du zwar eine Gesichtsmaske herstellen, ähnlich einer Heilerde-Maske. Für andere Zwecke ist sie jedoch eher weniger geeignet.

Schüssler-Salz Nr. 11

Silicea als Schüßler-Salz Nr. 11

In der Homöopathie besonders bekannt ist Silicea als Schüssler-Salz Nr. 11. Zu den Schüssler-Salzen zählen zwölf Mineralsalze, die den menschlichen Körper im Zusammenspiel optimal unterstützen. Liegt ein Mangel an einem Salz vor, gerät der Körper ins Ungleichgewicht. Mit den Schüssler-Salzen können die daraus resultierenden Beschwerden verbessert und der Körper wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Das Prinzip beruht auf chemischen Prozessen im Körper und grenzt sich damit von der traditionellen Homöopathie ab. Mehr über die Schüssler-Salze im Überblick gibt es hier.

Bei Silicea handelt es sich um das elfte Schüssler-Salz, das als das beste Mittel bei Schönheitsproblemen wie Haarausfall und schlaffer Haut gilt. Es kann alleine oder in Kombination mit anderen Salzen eingenommen werden. Üblicherweise erhältst du das Schüssler-Salz in Tablettenform. Diese lässt du unter der Zunge zergehen, damit sie ihre volle Wirksamkeit entfalten können. Schüssler-Salz Nr. 11 eignet sich allerdings auch zur äußerlichen Anwendung und ist deshalb auch als Salbe, Lotion oder Gel erhältlich.

Silicea-Salbe, -Lotion und -Gel

Gerade bei Hautproblemen und Bindegewebsschwäche ist eine äußerliche Behandlung mit Silicea sinnvoll. Das Spurenelement gibt es als Salbe, Lotion und Gel und ist so für jeden Hauttyp anwendbar. Bei trockener Haut mit rauen, schuppigen Stellen ist eher eine Salbe geeignet, während fettige Haut vor allem von einem Gel profitiert, da es leicht auf der Haut liegt. Lotionen eignen sich vor allem zur Körperpflege und kommen unter anderem bei Cellulite oder Schwangerschaftsstreifen zum Einsatz.

Silicea Pentarkan

Bei einer Bindegewebsschwäche empfiehlt sich die Kombination von Schüssler-Salz Nr. 11 mit Schüssler-Salz Nr. 1. Während Silicea das Bindegewebe stärkt, verleiht Schüssler-Salz Nr. 1 dem Stützgewebe zusätzlich Stabilität. Das Bindegewebe wird also optimal unterstützt. Du kannst die Salze sowohl eigenständig kombinieren als auch schon zusammen in einem Präparat erwerben, dem sogenannten Silicea Pentarkan. Dein Heilpraktiker oder Apotheker kann dich in diesem Bezug optimal beraten.

Silizium als Nahrungsergänzungsmittel

Silizium als Nahrungsergänzungsmittel

Neben der homöopathischen Anwendung von Silicea kommt Silizium auch als Nahrungsergänzungsmittel zum Einsatz beispielsweise zur Stärkung des Bindegewebes. Aber auch bei brüchigen Fingernägeln, trockenem Haar und schlaffer Haut wird das Spurenelement als Nahrungsergänzungsmittel beworben. Ausreichend wissenschaftlich belegt sind diese Wirkungen jedoch noch nicht. Allerdings gibt es langjährige Erfahrung mit der Verwendung von Silizium. Die Schüssler-Salze gibt es schließlich schon seit dem 19. Jahrhundert. Inwieweit dir Silizium hilft, musst du also selbst entscheiden.

Tipp: Laut der Verbraucherzentrale wurden in einigen Nahrungsergänzungsmitteln mit Silizium gesundheitlich bedenkliche Mengen Blei nachgewiesen. Darum solltest du dich vorher ausgiebig über das entsprechende Mittel informieren und zu unbelasteten Alternativen greifen.

10 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 510 votes, average: 4,50 out of 5 (10 votes, average: 4,50 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...

Ähnliche Beiträge